Cover Variationen

Agnes betet war mein erstes Buch. Für die Veröffentlichung musste ich einen Buchtitel bestimmen sowie eine Illustration für das Cover. Das war eine echte Herausforderung! Die Heilige Agnes wurde 304 n. Chr. im alten Rom wegen ihres christlichen Glaubens ermordet. Die Legende hat im Roman eine zentrale Funktion und in einer Schlüsselszene taucht ein Knöchelchen der Märtyrerin auf. Deshalb trug das Buch den Untertitel Die Reliquie des Martyriums, Reliquiae Martyriorium auf Lateinisch.

Ebenfalls eine wichtige Rolle spielt ein Gemälde der Heiligen Agnes, das Domenico Zampieri 1624 gemalt hatte. Von dessen Zeitgenosse Jusepe de Ribera stammte ein anderes Gemälde der Märtyrerin aus dem Jahr 1641. Dieses verwendete ich für das erste Cover, aber Agnes betet ist kein historischer Roman, weshalb ich eine zeitgenössische Illustration suchte. Ich wählte die Fotomontage des Künstlers Thomas Költgen mit der halbnackten Frau, den Kerzenflammen im Vordergrund und dem gotischen Fenster im Hintergrund. Da in dem Buch keine erotischen Szenen vorkommen, hatte auch dieses Cover ein kurzes Leben.
Es gab noch weitere Entwürfe, wie z.B. die Heilige Agnes als Barbie auf dem Feuerrost, die auch im Roman vorkommt, oder die Aufnahme von dem weißgekleideten Model, das zwischen den Säulen eines gotischen Bogens sitzt. Dieselbe junge Frau ist auch auf dem aktuellen Cover zu sehen. Übrigens ist auch das Innere des Buches voller Bilder.