Agnes Betet: Ein Bilderbuch

Agnes betet ist der zweite Roman, den ich verfasst, jedoch der erste, den ich veröffentlicht habe. Am 16. August 2014 begann ich zu schreiben und am 18. Januar 2015 publizierte ich Agnes betet als E-Book. Die Geschichte spielt im Sommer 2014 und erstreckt sich über drei Monate. Am 2. Juni tritt Serenus, die Hauptfigur, in die Suchtklinik ein und am 29. August sollte er nach einem kurzen Urlaub wieder dorthin zurückkehren. Damit bricht die Handlung ab.
Visuelle Vorstellungen spielen in diesem Roman eine wichtige Rolle. Das Kloster Priorei Sankt Agnes zum Beispiel, das vielleicht Teil einer Parallelwelt oder nur ein Wahngebilde ist, wird plastisch und detailreich beschrieben: Realismus im Dienst des Irrealen. Mit visuellen Vorstellungen verbunden sind auch die Medien Malerei und Fotografie, aus denen ich einen eigenen roten Faden durch die Erzählung gesponnen habe. Die Hauptfigur Serenus erschafft die dargestellten Bilder und Installationen in den drei Monaten der Romanhandlung. Hinzu kommen zwei Renaissancegemälde und Fotos von Schauplätzen. Die Geschichte von Agnes betet beginnt also vor ihrer Niederschrift, denn der Text folgt Bildern, die jeweils schon vorher entstanden sind.

Weiter zur nächsten Seite »